POL-KI: 210118.4 Kiel: Betrunken und ohne Führerschein Unfall verursacht

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

Kiel (ots) – Sonntagabend ist es auf der Bundesstraße 76 im Kieler Stadtgebiet zu einem Unfall zwischen zwei Fahrzeugen gekommen. Keiner der insgesamt sechs Insassen, darunter drei Kinder im Alter zwischen 6 und 13 Jahren, erlitt Verletzungen. Der Verursacher war jedoch deutlich alkoholisiert und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

 

Der 33 Jahre alte Fahrer eines VW Golf wollte gegen 21:10 Uhr vom Ostring kommend auf die Bundesstraße in Richtung Innenstadt fahren. Hierbei übersah er offenbar einen vorfahrtberechtigten Audi A8, in dem sich eine fünfköpfige Familie befand. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß der beiden Wagen, bei dem sich aber niemand verletzte. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.500 Euro geschätzt. 

Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten des 4. Reviers fest, dass der 33-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem bemerkten sie aufgrund seines Verhaltens, dass er offenbar stark betrunken war. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,76 Promille, so dass ein hinzugerufener Polizeiarzt auf der Dienststelle eine Blutprobe entnahm. 

Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen konnte der zwischenzeitlich aggressiv auftretende Mann die Dienststelle verlassen. 

Matthias Arends 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel 

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4815263 OTS: Polizeidirektion Kiel 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Waffen zuhause richtig und sicher aufbewahren

0.0 00 (Werbung) – Das deutsche Waffengesetz gibt zur Aufbewahrung klare Regeln vor. Die Waffenbesitzer müssen nachweisen können, dass sie ihre Waffen ordnungsgemäß aufbewahren und dafür Sorge tragen, dass keine Unbefugten auf einfache Art und Weise an die Waffen gelangen können. Doch nicht nur aufgrund der gesetzlichen Vorgaben sollte das […]