POL-KI: 201228.1 Kiel: Tatverdächtiger nach Tankstellenraub in Untersuchungshaft (Folgemeldung zu 201221.1)

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Kiel und Polizeidirektion Kiel

Am Mittwoch, den 23.12.2020, nahm die Kieler Kriminalpolizei nach Ermittlungen einen 25-jährigen Kieler fest, der dringend tatverdächtig ist, unter Vorhalt einer Schusswaffe eine Tankstelle in Kiel Mettenhof am 19.12.2020 überfallen zu haben.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel wurde der 25 Jahre alte Tatverdächtige am Mittwochnachmittag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser folgte dem Antrag und erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Der Mann kam in eine Justizvollzugsanstalt.

Das Kommissariat K13 der Kriminalpolizei Kiel führt nun die weiteren Ermittlungen gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Kiel.

Axel Bieler / Staatsanwaltschaft Kiel

Maike Saggau / Polizeidirektion Kiel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4800075 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 201228.2 Kiel: Widerstand bei Blutprobenentnahme

0.0 00 Kiel (ots) – Am Sonntagabend kontrollierten Beamte des 3. Polizeireviers einen PKW-Fahrer. Es bestand der Verdacht, dass dieser unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Während der Blutprobenentnahme auf dem Revier leistete der 20-jährige Mann Widerstand. Ein Beamter wurde leicht verletzt. Gegen 22.35 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung ein schwarzer […]