POL-KI: 201109.3 Kiel: Mutmaßliche Drogenhändler in Untersuchungshaft

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

Kiel (ots) – Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel

 

Donnerstag haben Polizeibeamte im Rahmen eines Einsatzes gegen die Betäubungsmittelkriminalität mehrere Objekte in Kiel durchsucht und drei Tatverdächtige festgenommen. Zwei der Männer kamen in Untersuchungshaft. 

Der Einsatz von Polizisten des Kommissariats 17 der Bezirkskriminalinspektion Kiel, des 4. Reviers und des zivilen Streifenkommandos Neumünster begann um 10 Uhr an insgesamt vier Wohnungen und Geschäftsräumen im Kieler Stadtgebiet. Den drei Tatverdächtigen im Alter von 24, 29 und 34 Jahren wird gewerbsmäßiger Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen. Die intensiven Ermittlungen im Vorfeld ergaben, dass die Männer jeweils mit mehreren Kilogramm Kokain und Marihuana gehandelt haben sollen. 

Bei der Durchsuchung zweier Wohnungen in der Stockholmstraße stellten sie neben diversen Beweismitteln Bargeld in fünfstelliger Höhe sicher. Betäubungsmittel fanden die Polizisten nicht. 

Gegen die beiden 24 und 29 Jahre alten Tatverdächtigen waren bereits zuvor von der Kieler Staatsanwaltschaft Haftbefehle beantragt worden. Diese konnten vollstreckt werden, so dass die beiden Männer in Untersuchungshaft genommen wurden. 

Gegen den dritten Tatverdächtigen lagen keine ausreichenden Haftgründe vor. Er kam nach erkennungsdienstlicher Behandlung nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen gegen die drei Tatverdächtigen dauern an. 

Weitere Erklärungen können zum jetzigen Zeitpunkt nicht gemacht werden. 

Michael Bimler / Staatsanwaltschaft Kiel 

Matthias Arends / Polizeidirektion Kiel 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel 

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4757478 OTS: Polizeidirektion Kiel 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 201110.1 Preetz: Beschädigtes Fahrzeug gesucht

0.0 00 Preetz (ots) – Die Beamten der Preetzer Polizei suchen aktuell ein Fahrzeuggespann, das nach einem Verkehrsunfall beschädigt worden sein dürfte. Die zunächst flüchtige Unfallfahrerin steht fest. Die Frau gab gegenüber der Polizei an, dass sie Freitagvormittag gegen 11 Uhr im Postfelder Weg in Höhe Hausnummer 25 mit ihrem […]