POL-KI: 201103.2 Plön: Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Straßenraub

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Plön (ots) – Freitagabend ist es in Plön zu einem Raub auf offener Straße gekommen, bei dem der unbekannte Täter einem Mann die Geldbörse raubte. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.

Montag zeigte der 58 Jahre alte Geschädigte bei der Polizei an, dass er Freitag im Stadtgrabenweg überfallen worden sei. Seinen Angaben zufolge befand er sich dort gegen 20:15 Uhr, als er von hinten niedergeschlagen worden sei. Der Angreifer habe sich dann auf ihn gekniet und ihm die Geldbörse aus der Hosentasche gezogen. Anschließend sei er zu Fuß in Richtung Bundesstraße 430 und weiter in Richtung Bundesstraße 76 geflüchtet.

Der 58-Jährige selbst habe seine Geldbörse in einem nahegelegenen Gebüsch wiedergefunden – allerdings ohne Bargeld.

Er beschrieb den mit einer handelsüblichen weiß-blauen Einwegmaske maskierten Täter als etwa 180 cm groß und von schlanker Statur. Er soll einen schwarzen Kapuzenpullover, dunkle Jeans und dunkle, knöchelhohe Arbeitsschuhe getragen haben.

Die Plöner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer die Tat oder den flüchtigen Täter beobachtet hat beziehungsweise Angaben zu diesem machen kann, wird gebeten, sich unter 04522 / 5005 201 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4752258 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Bundespolizei stellt gestohlenen Außenborder in Puttgarden sicher

0.0 00 Puttgarden (ots) – Gestern Abend gegen 21:50 Uhr kontrollierte die Bundespolizei in Puttgarden einen schwedischen VW Crafter im Fährhafen. Die drei männlichen Insassen des Crafters wiesen sich mit gültigen Dokumenten aus. Im Rahmen der Nachschau im Fahrzeug wurde ein Schlauchboot der Marke BRIG und eines der Marke TALAMEX […]