POL-KI: 201009.3 Kiel: Mann mit offenem Haftbefehl geht zur Polizei

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Am Donnerstagnachmittag erschien ein 26-Jähriger auf dem 4. Polizeirevier Kiel, um seinen in Verwahrung genommen Wohnungsschlüssel abzuholen. In der Wohnung des Mannes, in Kiel-Gaarden, gab es zuvor einen polizeilichen Einsatz, bei dem der Schließzylinder der Wohnungstür mit Hilfe der Berufsfeuerwehr Kiel ausgetauscht werden musste. Die passenden Schlüssel zu dem neunen Zylinder nahmen Beamte des 4. Polizeireviers Kiel in Verwahrung, weil der Wohnungsnehmer zum Zeitpunkt des Einsatzes nicht zu Hause gewesen ist.

Die Polizisten offenbarten dem polizeilich bekannten Mann auf der Dienststelle, dass gegen ihn ein offener Haftbefehl eines Amtsgerichts zur Verbüßung einer 43-tägigen Ersatzfreiheitstrafe vorlag. Der 26-Jährige konnte die Vollstreckung der Ersatzfreiheitsstraße mit der Leistung einer Sofortzahlung bei einer Justizvollzugsanstalt abwenden.

Magnus Gille

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4729924 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 201009.4 Kiel: 73-Jähriger aus Schilksee vermisst

0.0 00 Kiel (ots) – Seit Freitagmorgen wird der 73 Jahre alte Karl-Heinz T. aus Schilksee vermisst. Bisherige Suchmaßnahmen der Polizei führten nicht zu seinem Auffinden. Der Mann ist dringend auf Medikamente angewiesen. Wir bitten Medien und Bevölkerung um Unterstützung bei der Suche. Nach bisherigem Kenntnisstand der Kriminalpolizei dürfte er […]