POL-KI: 200923.1 Kiel: 2. Polizeirevier kontrollierte Radfahrer

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Gemeinsam mit dem Kommunalen Ordnungsdienst führten Beamte des 2. Reviers Mittwoch mehrere Kontrollen von Radfahrern im Innenstadtbereich durch. Sie verwarnten insgesamt 80 Radfahrer.

Im Zeitraum von 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr führten sie an mehreren Orten die Kontrollen durch und hielten dabei 116 Zweiradfahrer an. Allein 55 wurden gestoppt, da sie die Fußgängerzone außerhalb der erlaubten Zeiten befuhren. Elf Fahrer fuhren über eine rote Ampel. Weitere elf fuhren auf dem Gehweg, zehn davon entgegengesetzt der Fahrtrichtung. Drei Radfahrer telefonierten während der Fahrt. Alle genannten Verstöße haben ein Bußgeld zur Folge.

Nach Angaben der eingesetzten Beamten stießen die Kontrollen sowohl bei Fußgängern wie auch Radfahrern, die sich regelkonform verhielten, auf breite Zustimmung. Auch die kontrollierten Radler zeigten sich Großteils einsichtig.

Die Schwerpunktkontrolle erfolge im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen mit Radfahrerbeteiligung der Polizeidirektion Kiel. Weitere gleichartige Kontrollen werden folgen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4714517 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 200923.2 Kiel: PKW-Aufbrecher nach Zeugenhinweis festgenommen

0.0 00 Kiel (ots) – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben Polizeibeamte einen Mann in Gaarden festgenommen, der zuvor zwei Autos aufgebrochen haben soll. Er kam ins Polizeigewahrsam. Der 27 Jahre alte Zeuge informierte gegen 01:30 Uhr die Polizei, nachdem ihm aufgefallen war, dass sich der Tatverdächtige auffällig […]