POL-KI: 200917.1 Kiel: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Das Bezirksrevier ermittelt wegen einer Unfallflucht in der Feldstraße, die sich Sonntag zugetragen hat. Anhand der Spurenlage steht der Fahrzeugtyp des flüchtigen Wagens fest.

Im Zeitraum zwischen 05 Uhr und 05:40 Uhr wurden zwei in Höhe Feldstraße 21 geparkte Wagen beschädigt. Während bei einem Seat lediglich der Außenspiegel abbrach, wies bei einem Audi die komplette Fahrerseite erhebliche Lackschäden auf. Die eingesetzten Beamten sicherten an dem Audi blaue Abriebspuren und fanden in unmittelbarer Nähe eine ebenfalls blaue Spiegelabdeckung. Ermittlungen ergaben, dass es sich um die Abdeckung eines Spiegels der Beifahrerseite eines blauen Ford Focus handelt, dessen Baujahr auf den Zeitraum 1998 – 2004 eingegrenzt werden konnte.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls beziehungsweise nach einem Ford Focus, der Beschädigungen an der Beifahrerseite aufweist. Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 0431 / 160 1503 entgegen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4708988 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 200917.2 Kiel: Ein Leguan am Strand

0.0 00 Kiel (ots) – Etwas verdutzt reagierte eine 31-Jährige Mittwochnachmittag, als sie am Falckensteiner Strand ein Tier entdeckte, was dort normalerweise nicht heimisch ist. Sie informierte die Polizei.   Die Beamten des 1. Reviers entdeckten tatsächlich in etwa zwei Meter Höhe einen 70cm langen Leguan. Durch zwei Mitarbeiterinnen des […]