POL-KI: 200915.5 Laboe: Polizei ermittelt nach mehreren Diebstählen von Pedelecs

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Laboe (ots) – Seit dem 06. September ist es in Laboe zum Diebstahl von sieben Pedelecs im Gesamtwert von rund 22.000 Euro gekommen. Die Polizei sucht nach Zeugen und gibt Hinweise zur Sicherung der Räder.

Sämtliche Räder der Marken Gazelle, Raleigh, Cube, Scott und Canyon sind im Umfeld Hafenplatz bzw. Hafenstraße und Strandstraße gestohlen worden. Drei Räder kamen am 06. September abhanden, jeweils zwei am 13. und 14. September. Auffällig ist, dass die Diebstähle tagsüber im Zeitraum zwischen 13 Uhr und 20 Uhr begangen wurden. Nach Angaben der Eigentümer seien alle Räder durch hochwertige Schlösser gesichert gewesen. Die Polizei vermutet, dass die Schlösser durch einen sogenannten Schlagschlüssel geöffnet und nicht auf herkömmliche Art geknackt werden konnten.

Es ist aus Sicht der Ermittler ratsam, hochwertige Räder durch zwei Schlösser unterschiedlicher Hersteller zu sichern. Auch die Schlösser sollten hochwertig sein. Schließen Sie Ihr Fahrrad an festen Objekten wie Fahrradbügeln, Laternen oder Geländern an. Wenn Sie mit mehreren Personen unterwegs sind, schließen Sie Ihre Räder nach Möglichkeit zusammen an. Auch eine Individualisierung des Fahrrads, z.B. durch auffällige Aufkleber, Schriftzüge usw., können potentielle Diebe abschrecken, da der Wiedererkennungswert höher ist und diese sich schwerer verkaufen lassen. Stellen Sie Ihr Rad nach Möglichkeit nachts oder bei längerer Nicht-Nutzung in verschlossenen Räumlichkeiten ab. Bei der Anzeigenaufnahme helfen genaue Daten des Rads, Kaufbelege und Fotos sehr.

Zeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 560 1320 mit der Polizeistation Heikendorf in Verbindung zu setzen. Gleiches gilt für Personen, denen kürzlich Pedelecs der genannten Marken angeboten wurden.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4707187 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 200915.5 Laboe: Polizei ermittelt nach mehreren Diebstählen von Pedelecs

0.0 00 Laboe (ots) – Seit dem 06. September ist es in Laboe zum Diebstahl von sieben Pedelecs im Gesamtwert von rund 22.000 Euro gekommen. Die Polizei sucht nach Zeugen und gibt Hinweise zur Sicherung der Räder.   Sämtliche Räder der Marken Gazelle, Raleigh, Cube, Scott und Canyon sind im […]