POL-KI: 200827.1 Kiel: Jugendlicher in Untersuchungshaft (Folgemeldung zu 200826.1)

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel

Auf Antrag der Kieler Staatsanwaltschaft wurde der tatverdächtige Jugendliche Mittwochnachmittag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser folgte dem Antrag, so dass der 15-Jährige wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft kam. Er befindet sich mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt.

Nach der gestrigen Presseveröffentlichung meldeten sich Zeugen, die die mögliche Tatwaffe im Umfeld des Tatorts fanden. Polizeibeamte stellten das Messer anschließend sicher und überprüfen derzeit, ob es sich dabei um die Tatwaffe handelt.

Michael Bimler / Staatsanwaltschaft Kiel

Matthias Arends / Polizeidirektion Kiel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4690277 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 200827.2 Laboe: Polizei sucht Radfahrer nach Unfallflucht

0.0 00 Laboe (ots) – Donnerstagmorgen ist es in Laboe zu einem Verkehrsunfall gekommen, nachdem ein Autofahrer einem Radfahrer ausweichen musste. Die Polizei sucht nach dem Radfahrer und nach Zeugen. Nach Angaben des 87 Jahre alten Fahrers eines Mercedes wollte dieser gegen 08:30 Uhr ein Grundstück in der Straße Oberdorf […]