POL-KI: 200723.1 Löptin / Behnkenmühlen: Geschwindigkeitsmessung: Jeder fünfte Fahrer war zu schnell

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Löptin / Behnkenmühlen (ots) – Bei einer durch das Kieler Bezirksrevier durchgeführten Geschwindigkeitsmessung in Höhe Behnkenmühlen war jeder fünfte Fahrer zu schnell. Drei Fahrer erwartet ein Fahrverbot.

Die Beamten postierten sich Mittwoch mit ihren Messgeräten an der Strecke und maßen im Zeitraum von etwa 08 Uhr bis 17 Uhr von insgesamt 1.868 vorbeifahrenden Fahrzeugen die Geschwindigkeit.

Von den 910 Fahrzeugen in Richtung Preetz waren 174 zu schnell. Der schnellste fuhr mit 102 gemessenen Stundenkilometern. In Fahrtrichtung Bundesstraße 404 passierten 958 Fahrzeuge die Messstelle. 182 von ihnen waren zu schnell. Der Höchstwert lag hier bei 98 km/h. Erlaubt sind in dem Bereich 50 km/h.

Auf zwei Motorradfahrer und einen Autofahrer kommt ein Fahrverbot zu. Die übrigen zu schnell gefahrenen Personen erhalten in den kommenden Tagen ihren Bußgeldbescheid.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4659718 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 200723.2 Kiel: Polizei kontrollierte Radfahrer in Hassee

0.0 00 Kiel (ots) – Die Beamten der Polizeistation Hassee haben Mittwoch in ihrem Stationsbereich eine Kontrolle von Radfahrern durchgeführt. Insgesamt hielten sie 25 Radler an. Zehn von Ihnen erhielten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.   Jeweils vier der Kontrollierten befuhren den Radweg in entgegengesetzter Richtung beziehungsweise fuhren auf dem Gehweg. Ein Radfahrer […]