POL-KI: 200706.3 Kiel: Alkoholisierter Mann entzündet Hobo-Ofen in Wohnung

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag entzündete ein 47-Jähriger einen Hobo-Ofen in seiner Wohnung in der Danewerkstraße und verletzte sich dabei leicht. Ein Rettungswagen brachte den alkoholisierten Mann in ein Krankenhaus. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 23:20 Uhr ging auf der Einsatzleitstelle der Hinweis ein, dass Qualm aus dem Fenster einer Erdgeschosswohnung in der Danewerkstraße austreten solle.

Beim Eintreffen mehrere Streifenwagen und der Berufsfeuerwehr Kiel hatten sich schon mehrere Anwohner des Hauses auf die Straße geflüchtet.

Aus der Wohnung im Erdgeschoss stieg Rauch aus einem auf Kipp stehenden Fenster auf. Ein Feuerschein war nicht zu erkennen. Die Einsatzkräfte suchten die betroffene Wohnung auf und stellten fest, dass im Wohnzimmer ein selbstgebauter Hobo-Ofen betrieben worden war. Dieser wurde von den Kräften der Berufsfeuerwehr abgelöscht.

Wie sich kurze Zeit später herausstellte, war auch der 47-Mieter der betroffenen Wohnung auf die Straße geflüchtet. Der Mann hatte mehrere leichte Brandverletzungen an Armen und Beinen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp unter zwei Promille. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Das Kommissariat 11 der Bezirkskriminalinspektion Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Ein Gebäudeschaden entstand nach ersten Erkenntnissen nicht.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4644046 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Bundespolizei sucht Zeugen nach Steinwurf auf ICE

0.0 00 Reinbek, Krs.Hrzgt. Lauenburg (ots) – Der ICE 1672, auf der Fahrt von Hamburg nach Berlin, wurde Höhe Reinbek, Kreis Herzogtum Lauenburg, am 25.06.2020 gegen 13:55 Uhr mit einem Stein beworfen.   Die Medien berichteten bereits darüber.  Nach Ermittlungen der zuständigen Bundespolizei, wurde der Stein von der Eisenbahnbrücke im […]