POL-KI: 200518.1 : Zeugen nach gefährlichem Überholmanöver gesucht

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Martensrade/Wittenberger Passau (ots) – Am 16.05.2020 gegen 15:50 Uhr musste ein Streifenwagen der Polizeistation Lütjenburg auf der B202 in Höhe der Ortschaft Wittenberger Passau in Richtung Lütjenburg eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver einleiten, um einem entgegenkommenden VW Touran auszuweichen und eine Kollision der beiden Fahrzeuge zu verhindern.

Samstagnachmittag befuhr ein Streifenwagen die B202 von Wittenberger Passau kommend in Fahrtrichtung Lütjenburg. Die Beamten passierten die Ortschaft Wittenberger Passau als ihnen ein Fahrzeug in der vorliegenden Linkskurve auf ihrer Fahrspur geradewegs entgegenkam, während dieser einen Überholvorgang einer Fahrzeugkolonne vornahm.

Der schwarze VW-Touran setzte seine Fahrt fort und konnte im Rahmen der Fahndung nicht mehr angetroffen werden. Es ist unklar, ob der Fahrzeugführer es überhaupt mitbekommen hat, dass es aufgrund des Fahrverhaltens zu der Notbremsung gekommen ist und der Streifenwagen rechts ausscheren und auf einen Grünstreifen ausweichen musste.

Letztlich kam es aufgrund der handlungsschnellen Reaktion der Beamtin nicht zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand.

Die Ermittlungen wurden seitens der Polizeistation Lütjenburg bereits aufgenommen. Das Kennzeichen konnte durch die Beamten abgelesen werden, so dass zumindest die Daten des Halters feststehen. Es werden jedoch noch Zeugen gesucht, die Angaben zu dem Vorfall machen können.

Hinweise nimmt die Polizei Lütjenburg unter der Rufnummer 04381-9063331 entgegen.

Stefanie Metz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4599816 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 200518.2 Kiel: Rotlicht allein genügte nicht

0.0 00 Kiel (ots) – Vor den Augen der Polizei überquerte Sonntagnachmittag ein Radfahrer eine für ihn “rot” zeigende Ampel am Schützenwall. Was nach der Kontrolle kam, war ergiebig: Das Rad war gestohlen, er führte Marihuana bei sich, in seiner Wohnung entdeckten die Beamten schließlich eine kleine Plantage. Gegen 17:10 […]