POL-KI: 200210.3 Kiel: Vorläufige Festnahme nach Fahrzeugaufbruch

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Einem Anwohner in der Egerstraße ist die vorläufige Festnahme eines
polizeibekannten 38-jährigen Tatverdächtigen zu verdanken.

Kurz nach 5:00 morgens rief der Anwohner am Sonntag, den 9. Februar über den
Polizeiruf bei der Leitstelle an und berichtete von Aufbruchgeräuschen aus
Richtung von Fahrzeugen, die auf der Straße abgestellt waren.

Drei Streifenwagen machten sich sofort auf den Weg und konnten einen Mann im
Laderaum eines Ford Transit feststellen. Die Heckscheibe einer Tür war
eingeschlagen worden.

Der Entdeckte versuchte zu fliehen, konnte jedoch nach 200 Metern durch die
Beamten gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Eine Strafanzeige wegen des besonders schweren Falles des Diebstahls wurde
gefertigt und der Tatverdächtige anschließend wieder entlassen.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4516059
OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 200210.4 Schwentinental: Feuer am DRK Kinder- und Schülerhaus

0.0 00 Schwentinental (ots) – Am Sonntag, den 9. Februar, erreichte um 23:11 Uhr die Polizei der Hinweis, dass es am DRK Kinder- und Schülerhaus in der Straße “Zum See” brennen würde. Das Feuer konnte schnell durch eine Freiwillige Feuerwehr gelöscht werden. (Hier ist leider nicht bekannt, welche Wehr im […]