POL-KI: 200114.1 Kiel: Kontrolle der Wasserschutzpolizei auf der Schleuse Kiel Holtenau mit erfreulich positivem Ergebnis

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Wenn ein Schutzmann bei der Kontrolle von Fahrzeugführern von einem
positiven Ergebnis spricht, dann hatte der Betroffene in der Regel vor
Fahrtantritt etwas zu sich genommen, was seine Fahrtüchtigkeit beeinträchtigt
haben könnte.

In dem vorliegenden Fall stellt sich die Lage etwas anders und viel erfreulicher
dar. In der Nacht von Montag auf Dienstag führte die Wasserschutzpolizei Kiel in
der Zeit von 20:00 Uhr bis 03:00 Uhr eine Schwerpunktkontrolle im Bereich
Alkohol, Drogen und Medikamente bei den Schiffsbesatzungen durch, die die
Schleuse Kiel-Holtenau passieren wollten. Die vier Beamten kontrollierten 14
Schiffe mit insgesamt 109 Seeleuten an Bord.

Das Ergebnis hätte nicht positiver ausfallen können. Bei keinem der Seeleute gab
es Hinweise auf den Konsum von Alkohol, Drogen oder Medikamenten – absolut
vorbildlich aber um im Sprachgebrauch des Schutzmanns zu bleiben: “Ergebnis
negativ”.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4491040
OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 200115.1 Kiel: Bombenentschärfung erfolgreich beendet

0.0 00 Kiel (ots) – Die auf dem Kieler Werftgelände aufgefundene Fliegerbombe ist entschärft. Die Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes gaben gegen 12:55 Uhr Entwarnung. Die Maßnahmen im Vorfeld verliefen grundsätzlich problemlos. Beginn der Entschärfungsmaßnahme war gegen 10:30 Uhr. Zuvor hatte der Großteil der betroffenen Anwohner das Sperrgebiet verlassen. Es kam zu […]