POL-KI: 200110.1 Tröndel: Tatverdächtiger nach mehreren Einbrüchen auf Bauernhöfen vorläufig festgenommen. Polizei sucht Zeugen.

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Tröndel (ots) – Beamte der Polizeistation Schönberg nahmen in der Nacht von
Dienstag auf Mittwoch einen Fahrzeugführer fest, der im Verdacht steht, im
Bereich Tröndel mehrere Einbrüche begangen zu haben. In dem Sprinter fanden die
Einsatzkräfte unter anderem mehrere Kettensägen und hochwertige Kleinwerkzeuge.
Die Ermittlungen ergaben, dass ein Großteil der Maschinen aus mindestens sechs
Einbrüchen in Tröndel und der näheren Umgebung stammen. Der 36-jährige
Tatverdächtige wurde am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem
Haftrichter am Amtsgericht Plön vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß
Haftbefehl. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, denen der weiße Sprinter
aufgefallen ist.

Gegen 03:15 Uhr ging auf der Polizeistation in Lütjenburg der Hinweis eines
Anwohners ein, dass auf einem Bauernhof in Tröndel ein weißer Sprinter der Marke
VW mit litauischem Kennzeichen ohne Licht stehen würde. Beamte der
Polizeistation begaben sich umgehend zu dem Hof, konnten den Sprinter und seinen
Fahrer jedoch nicht mehr antreffen.

Beamte der Polizeistation Schönberg stießen im Rahmen der eingeleiteten Fahndung
in Schönberg auf das Fahrzeug und kontrollierten den Fahrer. Bei der Kontrolle
stellten sie im Sprinter 12 hochwertige Kettensägen, einen
Industrie-Hochdruckreiniger, einen Stromerzeuger, einen Kompressor, ein
Schweißgerät und diverse hochwertige Kleinwerkzeuge fest. Da der 36-Jährige
keine Angaben zur Herkunft und den Eigentumsverhältnissen der Maschinen sowie zu
den Gründen seines nächtlichen Aufenthaltes auf dem Hof in Tröndel machen
wollte, stellten die Beamten die Maschinen sicher und brachten den 36-Jährigen
zur Polizeistation Schönberg, um dort den Sachverhalt zu klären.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnten die Beamten einen Großteil der
Maschinen in jüngerer Zeit begangenen Einbrüchen in Tröndel zuordnen. Ein
Geschädigter meldete sich in am Mittwochmorgen und zeigte einen Einbruch an, bei
dem der aufgefundene Industrie-Hochdruckreiniger entwendet worden war.

Die Beamten nahmen den 36-jährigen Litauer daraufhin vorläufig fest und brachten
ihn in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel zunächst ins Polizeigewahrsam
in Kiel. Zu den ihm gegenüber gemachten Vorwürfen schwieg er.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige am Donnerstag einem
Richter am Amtsgericht Plön vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß Haftbefehl.

Die Kriminalpolizei Plön sucht Zeugen, denen in der Nacht von Dienstag auf
Mittwoch der weiße Sprinter und dessen 36-jähriger Fahrer aufgefallen ist.
Hinweise werden unter der Telefonnummer 04522-5005201 entgegengenommen.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4488591
OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

FW-Kiel: Brennt PKW auf der Autobahn

0.0 00 Kiel (ots) – Heute Mittag gegen 12:45 Uhr ging eine Vielzahl von Notrufen in derIntegrierten Leitstelle Mitte in Kiel ein. Die Anrufer meldeten ein brennendes Fahrzeug auf der Autobahn 215 im Kreuz Kiel-West in Fahrtrichtung Kiel. Die umgehend alarmierten Kräfte der Hauptfeuer- und Rettungswache der Berufsfeuerwehr fanden vor […]