POL-KI: 190911.2 Kiel: Kriminalpolizei sucht weitere Zeugen nach Vergewaltigung im Ida-Hinz-Park (Folgemeldung zu 190904.1)

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Nach der Festnahme von zwei Tatverdächtigen nach
einer Vergewaltigung am 03. September im Ida-Hinz-Park sucht die
Kriminalpolizei nach weiteren Zeugen.

Insbesondere werden zwei Zeugen gesucht, die sich direkt nach der
Tat gegen 21 Uhr mit der Freundin des Opfers unterhielten. Die beiden
Männer entfernten sich jedoch vor Eintreffen der Polizei. Einer der
Beiden soll eine Glatze haben. Der andere soll längeres Haar haben
und einen Rucksack bei sich getragen haben.

Darüber hinaus wird eine bis zu vierköpfige Gruppe gesucht, die
sich zur Tatzeit am Parkeingang in der Sörensenstraße aufgehalten
haben soll. Es könnte sich dabei ebenfalls um Zeugen handeln. Auch
diese Gruppe war beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort.

Die Zeugen werden gebeten, sich unter 0431 / 160 3333 mit der
Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190912.1 Schillsdorf: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

0.0 00 Schillsdorf (ots) – Mittwochmorgen ist ein 13 Jahre Junge mit seinem Rad auf der Kreisstraße 6 in Schillsdorf zu Fall gekommen, alsihn ein Wagen überholte. Der Fahrer des Wagens setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern. Nach Aussage des Schülers sei er gegen […]