POL-KI: 190717.3 Kiel: Haftbefehl gegen 30-Jährigen Tatverdächtigen erlassen – Folgemeldung zu 190717.2

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) –

– Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der
Polizeidirektion Kiel –

Gegen den 30-Jährigen, der heute Nachmittag auf Antrag der
Staatsanwaltschaft Kiel wegen des Verdachts des schweren Raubes auf
eine Tankstelle in der Edisonstraße einem Richter am Amtsgericht Kiel
vorgeführt wurde, ist Untersuchungshaftbefehl erlassen worden. Er
wurde an eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Axel Bieler, Staatsanwaltschaft Kiel

Matthias Felsch, Polizeidirektion Kiel

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190717.4 Kiel: Polizei sucht Zeugen nach Verfolgungsfahrt und Rotlichtverstoß in Holtenau

0.0 00 Kiel (ots) – Heute Vormittag entzog sich ein Pkw mit Anhänger auf der B 503 in Fahrtrichtung Kiel, in Höhe Holtenau, einer Kontrolle durch einen Streifenwagen der Polizeistation Altenholz. Bei dem Fahrzeughalter lag die Erkenntnis vor, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bei seiner Flucht vor […]