POL-KI: 190716.2 Heikendorf: 75 Minuten – 80 Verstöße

Add to Flipboard Magazine.
Heikendorf (ots) – Heute, am 16. Juli, führten Beamte der
Polizeistation Heikendorf zwischen 11:00 Uhr und 12:15 Uhr eine
Verkehrskontrolle in Heikendorf durch.

Zahlreiche Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer missachteten
leider die Stoppschilder. Die Verkehrszeichen 206 (Stoppschild, also
das unbedingte Haltegebot) im Kreuzungsbereich Laboer
Weg/Tobringer/Korügen wurden häufig ignoriert.

Im Jahr 2018 war es in diesem Bereich zu insgesamt vier
Verkehrsunfällen gekommen, bei denen teilweise die Missachtung des
Haltegebots ursächlich gewesen sein dürfte. Außerdem beschwerte sich
im Juni eine Anwohnerin darüber, dass die Verkehrsteilnehmer sich
regelmäßig nicht an diese Regel hielten.

Die eingesetzten Beamten stellten 80 Verstöße fest; es wurden
zahlreiche Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Auffällig war, dass sich viele ortsansässige Fahrzeugführer
regelwidrig verhalten hatten.

Die Beamtinnen und Beamten der Polizeistation Heikendorf werden
auch in Zukunft unangekündigte Kontrollen vor Ort durchführen.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.