POL-KI: 190704.2 Hohwacht / Schmiedendorf: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Hohwacht / Schmiedendorf (ots) – Mittwochnachmittag ist es auf der
Bundesstraße 202 in Höhe Schmiedendorf bei Hohwacht zu einem
Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Mofa gekommen. Der oder die
Fahrer/in des Suzuki flüchtete, ohne sich um den leicht verletzten
Mofa-Fahrer zu kümmern.

Der 18 Jahre alte Mofa-Fahrer wollte gegen 18:30 Uhr die
Bundesstraße an der Bedarfsampel Schmiedendorf in Richtung der
Landesstraße 164 überqueren. Als die Ampel für ihn “grün” zeigte,
fuhr er an und wurde von einem hellblauen Suzuki “Micro-Van” mit
Hamburger Kennzeichen touchiert, so dass er zu Fall kam. Er erlitt
hierbei leichte Verletzungen und kam vorsorglich in ein Krankenhaus.

Der Suzuki, der die Bundesstraße in Richtung Oldenburg befuhr und
für den die Ampel nach Angaben von Zeugen auf “rot” stand, setzte
seine Fahrt unvermittelt fort.

Die Beamten der Polizeistation Lütjenburg suchen nun nach weiteren
Zeugen des Unfalls. Wer Angaben zu dem Wagen, der durch den
Zusammenstoß vorne rechts beschädigt sein dürfte, oder dem Fahrer/der
Fahrerin machen kann, wird gebeten, sich unter 04381 / 906 331 mit
der Polizei in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.