POL-KI: 190624.6 Kiel: 31-Jähriger verstorben. Folgemeldung zu 190623.1

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Der 31-Jährige, der Samstagabend, gegen 22:30 Uhr,
von Passanten in der Kaistraße, in Bahnhofsnähe, bewusstlos
aufgefunden wurde, ist heute Vormittag verstorben.

Der Verstorbene soll nach jetzigem Ermittlungsstand nach einer
Rangelei mit einem Bekannten das Bewusstsein verloren haben. Ob
Vorerkrankungen, der Einfluss von Alkohol- und/oder Betäubungsmitteln
oder die Rangelei ursächlich für den Tod des 31-Jährigen sind, muss
die rechtsmedizinische Untersuchung ergeben. Über das Ergebnis wird
nachberichtet.

Die Person, mit der die Rangelei mutmaßlich stattgefunden hat, ist
bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Die Kriminalpolizei hat in enger Zusammenarbeit mit der
Staatsanwaltschaft Kiel ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Weitere Angaben können zurzeit nicht gemacht werden.

Michael Bimler, Staatsanwaltschaft Kiel

Matthias Felsch, Polizeidirektion Kiel

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190625.1 Kiel: 14-Jährige aus Friedrichsort vermisst

0.0 00 Kiel (ots) – Seit Freitag wird die 14 Jahre alte Cècile Grundewald aus Kiel-Friedrichsort vermisst. Sie könnte sich im Kieler Stadtgebiet aufhalten, hat aber auch Bezüge zur Stadt Brandenburg. Bisherige Suchmaßnahmen der Polizei waren nicht erfolgreich, sodass wir Medien und Bevölkerung um Mithilfe bitten. Das Mädchen dürfte schwarze […]