POL-KI: 190621.1 Kiel: 17-Jähriger nach Einbruch und PKW-Diebstahl in U-Haft

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Ein 17 Jahre alter Intensivtäter kam gestern in
Untersuchungshaft, nachdem er in der Nacht von Mittwoch auf
Donnerstag am Steuer eines gestohlenen Wagens von der Polizei
angetroffen wurde. Der Jugendliche dürfte auch für weitere Straftaten
in Frage kommen.

Beamte des 1. Reviers bemerkten Mittwoch kurz vor Mitternacht
einen Mercedes, der die Suchsdorfer Ostseestraße befuhr. Als der
Wagen zur Kontrolle angehalten werden sollte, flüchtete der Fahrer zu
Fuß, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestellt und festgenommen
werden. Es stellte sich heraus, dass der Wagen zuvor in Altenholz
gestohlen wurde. Die Schlüssel des Wagens hatte der Tatverdächtige
bei einem Einbruch in das Wohnhaus der Eigentümer in der Nacht von
Montag auf Dienstag entwendet. Am Wagen selbst waren gestohlene
Kennzeichen angebracht.

Die Beamten des K13 konnten ermitteln, dass der Jugendliche für
einen Einbruch in ein Einfamilienhaus im Suchsdorfer Hoogewinkel, der
in der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag stattgefunden hat,
ebenfalls als Tatverdächtiger in Frage kommt.

Er wurde Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem
Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß
Untersuchungshaftbefehl, der sofort vollstreckt wurde.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190621.2 Kiel: Steine anstatt eines Smartphones geliefert. Betrüger auf frischer Tat festgenommen.

0.0 00 Kiel (ots) – Bereits am Donnerstagabend, 13.06.2019, nahmen Beamtedes 4. Polizeireviers einen Jugendlichen fest, der im Verdacht steht,über ein Online-Kleinanzeigenportal Steine als Smartphones verkauft zu haben. Dem Geschädigten war im Verlauf der Verkaufsverhandlungen der Verdacht aufgekommen, dass es sich bei dem Verkäufer um einen Betrüger handeln könnte und […]