POL-KI: 190609.1 Kiel: Haftbefehl gegen 50-jährigen Tatverdächtigen erlassen – Folgemeldung zu 190608.1

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) –

– Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der
Polizeidirektion Kiel –

Gegen den 50-Jährigen, der im Verdacht steht, am Freitagabend
einen 37-Jährigen in der Esmarchstraße mit einem Messer schwer
verletzt zu haben, erließ am Samstag ein Richter am Amtsgericht Kiel
wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung Haftbefehl.

Der Haftbefehl wurde unter Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Axel Bieler, Staatsanwaltschaft Kiel

Matthias Felsch, Polizeidirektion Kiel

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190610.1 Kiel: Blockade eines Kreuzfahrtschiffs durch Klimaaktivisten löst Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften aus

0.0 00 Kiel (ots) – Die Blockade eines Kreuzfahrtschiffs durch ca. 50 Klimaaktivisten führte gestern zu einem Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften auf dem Ostseekai, der bis spät in die Nacht andauerte. Die Aktivisten hinderten den Kreuzfahrer unter anderem mitdiversen Kleinbooten am Ablegen. Einige Aktivisten kletterten auf denWulstbug und die […]