POL-KI: 190418.1 Kiel: Tatverdächtiger nach versuchtem Tötungsdelikt in Untersuchungshaft (Folgemeldung zu 190417.1)

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) –

– Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der
Polizeidirektion Kiel –

Gegen den 37 Jahre alten mutmaßlichen Schützen ist gestern Abend
Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen worden.
Der Mann war zuvor auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem
zuständigen Haftrichter vorgeführt worden.

Die Mittäter kamen wieder auf freien Fuß, da keine ausreichenden
Haftgründe vorlagen. Das Ermittlungsverfahren gegen die drei Männer
und die Frau wird fortgesetzt.

Zum Hintergrund der Tat kann gesagt werden, dass
Nachbarschaftsstreitigkeiten ursächlich gewesen sein dürften. Die
Ermittlungen hierzu dauern an.

Michael Bimler, Staatsanwaltschaft Kiel

Matthias Arends, Polizeidirektion Kiel

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190418.2 Kiel / Kreis Plön: Wie war noch mal unsere Nummer?

0.0 00 Kiel / Kreis Plön (ots) – Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass die 110 bei akuten Anlässen und Beobachtungen die erste Wahl ist. Über den Polizeiruf 110 ist die Einsatzleitstelle erreichbar, die umgehend Streifenwagen an den entsprechenden Ort senden kann. In der Vergangenheit ist häufiger dazu […]