POL-KI: 190417.1 Kiel: Vier Festnahmen nach versuchtem Tötungsdelikt

Add to Flipboard Magazine.

Kiel (ots) –

 

– Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der
Polizeidirektion Kiel – 

Dienstagabend ist es in Elmschenhagen zu einem versuchten
Tötungsdelikt gekommen. Vier Personen konnten im Anschluss
festgenommen werden. 

Nach jetzigem Ermittlungsstand waren gegen 22:50 Uhr drei
männliche Personen im Alter zwischen 31 und 38 Jahren gewaltsam in
eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Joachimsthaler Weg
eingedrungen. Hierbei schoss einer der Männer durch eine geschlossene
Tür, so dass der 34 Jahre alte Mieter durch umherfliegende Splitter
leicht am Kopf verletzt wurde. 

Anschließend flüchteten die Männer in einem Wagen und konnten
gegen 23:05 Uhr im Rahmen der Fahndung, an der zahlreiche
Streifenwagen beteiligt waren, in der Teplitzer Allee durch Beamte
des 4. Reviers festgenommen werden. Im Rahmen der weiteren
Ermittlungen konnte eine 48-jährige Frau ermittelt und festgenommen
werden, die ebenfalls an der Tat beteiligt gewesen sein soll. 

Die Staatsanwaltschaft Kiel und die Kriminalpolizei ermitteln
wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Detaillierte Hintergründe der
Tat sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. 

Michael Bimler, Staatsanwaltschaft Kiel 

Matthias Arends, Polizeidirektion Kiel 

 

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 KielTel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Teilen
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfgung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link fhrt zur vollstndigen Originalmeldung.