POL-KI: 190415.1 Kiel: Tatverdächtiger nach Tötungsdelikt in Untersuchungshaft (Folgemeldung zu 190414.1)

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) –

– Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der
Polizeidirektion Kiel –

Der 48-Jährige, der in dringendem Tatverdacht steht, Samstagabend
einen 59-Jährigen in einer Wohnung in der Muhliusstraße getötet zu
haben, kam am späten Sonntagabend in Untersuchungshaft. Zuvor war er
auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem zuständigen Haftrichter
vorgeführt worden, der antragsgemäß Untersuchungshaftbefehl wegen
Totschlags erließ.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei zu
Hintergründen der Tat dauern an. Die rechtsmedizinische Untersuchung
des Getöteten ergab, dass er aufgrund massiver Verletzungen am
Oberkörper, ausgeführt durch einen stumpfen Gegenstand, zu Tode kam.
Der Tatverdächtige war zum Tatzeitpunkt alkoholisiert.

Birgit Heß, Staatsanwaltschaft Kiel

Matthias Arends, Polizeidirektion Kiel

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

FW-Kiel: Feuer im Altenpflegeheim Elsdorf- Westermühlenin der näheren Umgebung Fenster und Türen geschlossen halten

0.0 00 Kiel (ots) – Feuer im Altenpflegeheim Elsdorf- Westermühlen. Aufgrund eines Feuers wird daraum gebeten Fenster und Türen im Bereich Elsdorf- Westermühlen geschlossen zu halten. Entsprechende Runffunkdurchsagen sind erbeten. Nähere Auskünfte über Kreispressewart Rendsburg – Eckernförde     Medien-Rückfragen bitte an:  Feuerwehr Kiel Lagedienstführer Telefon: 0431 / 5905 – […]