POL-KI: 190410.2 Heikendorf: Drei Personen nach Diebstahl eines Außenborders festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
Heikendorf (ots) – Montagabend nahmen Polizeibeamte drei Männer
vorläufig fest, die im Verdacht stehen, den Außenborder eines Bootes
im Hafen von Möltenort entwendet zu haben. Den Hinweis auf die
Tatverdächtigen machte ein aufmerksamer Anwohner. Die Kriminalpolizei
in Plön hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 21:50 Uhr meldete sich der Zeuge aus dem Möltenorter Weg bei
der Einsatzleitstelle, weil er kurz zuvor zwei Männer bei dem Abbau
und dem anschließenden Abtransport eines Außenborders im Hafen von
Möltenort beobachtet habe. Der Zeuge hatte nicht nur den Diebstahl
beobachtet, sondern sich auch das Kennzeichen des Pkw notiert, mit
dem sich die Tatverdächtigen entfernt hatten.

Die Einsatzleitstelle gab den Einsatz sofort an mehrere
Streifenwagen weiter, die sich unmittelbar in Richtung Tatort in
Bewegung setzten. Auf der Anfahrt kam einer Streifenwagenbesatzung
wenige Kilometer vom Tatort entfernt der vom Zeugen benannte Pkw
entgegen, der zu diesem Zeitpunkt mit drei Personen besetzt war. Der
Aufforderung zum Anhalten kam der Fahrer sofort nach. Da zwei der
drei Fahrzeuginsassen der Beschreibung entsprachen, die der Zeuge
übermittelt hatte, wurden die drei aus Neumünster stammenden Männer
im Alter von 20, 21 und 40 Jahren zunächst vorläufig festgenommen.
Bei einer anschließenden Durchsuchung des Pkw konnten die Beamten
jedoch keinen Außenborder finden. Sie verbrachten die Tatverdächtigen
im Anschluss zum Kriminaldauerdienst nach Kiel. Dort wurden sie nach
einer erkennungsdienstlichen Behandlung wegen fehlender Haftgründe
wieder entlassen.

Den Außenborder konnten die den Tatort aufnehmenden Beamten in
einem Gebüsch auf dem Parkplatz auffinden, auf dem die
Tatverdächtigen ihren Pkw abgestellt hatten. Er wurde zwecks
Spurensicherung zur Station in Heikendorf gebracht.

Der Bootseigentümer, den die Beamten der Station Heikendorf später
ermitteln konnte, war glücklich darüber, dass er nach der
Spurensicherung seinen ca. 2.500 EUR teuren und ca. 45 kg schweren
Außenborder wieder in Empfang nehmen darf. Diese steht jedoch noch
aus.

Die Kriminalpolizei in Plön hat die Ermittlungen aufgenommen.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.