POL-KI: 190409.1 Kiel: Teile der Schleusungsanlage in Holtenau durch Kollision beschädigt

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Sonntagmorgen stieß ein Frachtschiff beim Einfahren
in die große Nordkammer der Holtenauer Schleuse vermutlich aufgrund
zu hoher Geschwindigkeit und zu steilem Einfahrwinkel gegen Teile der
Schleusungsanlage. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen
aufgenommen.

Gegen 06:45 Uhr sollte ein ca. 154 Meter langer und ca. 23 Meter
breiter Frachter von der Ostsee kommend in die große Nordkammer der
Schleusungsanlage in Holtenau einfahren. Nach jetzigem
Ermittlungsstand war die Geschwindigkeit des Frachters zu diesem
Zeitpunkt zu hoch und der Einfahrwinkel zu steil. Infolgedessen stieß
der Frachter mit Teilen der Backbordseite gegen den
Schleusenleitstand und beschädigte dort die Dachkante in einer Länge
von vier bis fünf Metern. Daneben wurden einige Reibhölzer sowie
Teile der Kaianlage beschädigt. An dem Frachter entstand nur geringer
Schaden.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls befanden sich zwei Personen auf dem
Schleusenleitstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der
entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden, wird aber
vermutlich im mittleren fünfstelligen Bereich liegen. Die
Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und eine Anzeige
gegen den 51-jährigen Lotsen des Frachtschiffs gefertigt.

Die Schleusungsanlage ist weiterhin nutzbar. Das Frachtschiff
konnte seine Reise nach Abschluss der Ermittlungen in Richtung
Rotterdam fortsetzen.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190409.2 Kiel: Tatverdächtiger nach körperlicher Auseinandersetzung mit seiner Lebensgefährtin in Untersuchungshaft

0.0 00 Kiel (ots) – – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel – Samstagnachmittag erließ ein Richter am Amtsgericht Kiel Haftbefehl gegen einen 37-Jährigen, der im Verdacht steht, am Freitagnachmittag seine 41-jährige Lebensgefährtin in deren gemeinsamer Wohnung in der Bothwellstraße mit dem Tode bedroht, sie gewürgt und […]