POL-KI: 190402.1 Kiel: Zivilbeamte stellen Drogen und Machete bei Kontrolle sicher

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Freitagmittag kontrollierten Zivilbeamte des 2.
Reviers drei auffällige Personen im Bereich der Bushaltestellen am
Hauptbahnhof. Zwei von ihnen führten Betäubungsmittel bei sich, ein
Dritter eine Machete.

Gegen 14:25 Uhr entschlossen sich die Beamten zur Kontrolle der 19
und 20 Jahre alten Tatverdächtigen. Während sie bei Zweien von ihnen
insgesamt rund 15 Gramm Marihuana und ein Dutzend Exstacy-Tabletten
auffanden, hatte der Dritte eine Machete mit einer Klingenlänge von
40cm in seiner Tasche.

Alle drei wurden vorläufig festgenommen und zum 2. Revier
verbracht. Sowohl die Machete, als auch die Betäubungsmittel wurden
sichergestellt. Nach Beendigung der Maßnahmen kamen sie wieder auf
freien Fuß. Anzeigen wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittel-
und das Waffengesetz wurden geschrieben.

Beim Anblick der Machete verließen nach Angaben der eingesetzten
Beamten übrigens mehrere wartende Personen offenbar aus Angst
fluchtartig den Bereich der Bushaltestellen. Sie konnten durch die
Polizisten beruhigt werden.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190402.2 Kiel: 21-Jähriger nach versuchtem Totschlag in Untersuchungshaft (Folgemeldung zu 190205.3)

0.0 00 Kiel (ots) –   – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel –  Nach intensiven Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft ist Dienstagmorgen ein 21-Jähriger festgenommen worden. Er steht in dringendem Tatverdacht, am 02. Februar 2019, gemeinschaftlich mit mehreren weiteren Personen, einen 25-Jährigen vor einer Kieler Diskothek […]