POL-KI: 190319.3 Hohwacht: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Hohwacht (ots) – Dienstagmittag ist es auf der Landesstraße 164 zu
einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen gekommen, bei dem eine
89-Jährige verletzt wurde. Der eigentliche Unfallverursacher fuhr
weiter. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Nach jetzigem Erkenntnisstand befuhr ein 65-Jähriger gegen 11:25
Uhr die Landesstraße aus Richtung Hohwacht kommend in Richtung der
Bundesstraße 202. Hinter der Ortschaft Haßberg wurde dieser von einem
dunklen Wagen, vermutlich VW Polo, überholt. Dieser Wagen habe
mehrere Kurven geschnitten und sei hierbei immer wieder auf die
Gegenfahrbahn geraten. Eine 89-Jährige, die die Landesstraße in
Richtung Hohwacht befuhr, musste mit ihrem Audi ausweichen, um einen
Zusammenstoß mit dem Wagen zu verhindern. Hierbei geriet sie auf die
Gegenfahrbahn, so dass es zum seitlichen Zusammenstoß mit dem
Wohnmobil kam.

Die Frau erlitt hierbei vermutlich einen Armbruch sowie mehrere
Hautabschürfungen. Der Wohnmobil-Fahrer bleib unverletzt. An beiden
Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 30.000 Euro.

Es ist nicht auszuschließen, dass der Fahrer des dunklen VW Polo
nichts von dem Unfall mitbekommen hat. Die Beamten der Polizeistation
Lütjenburg suchen den Fahrer beziehungsweise weitere Zeugen. Diese
werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04381 / 906 331 mit der
Polizei in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Teilen
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.