POL-KI: 190313.1 Preetz: Polizei sucht nach Diebstahl Zeuginnen und Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Preetz (ots) – Klingt nach gendergerechter Sprache – ist aber
genau so gemeint.

Die Preetzer Polizei sucht konkret nach zwei Frauen, die Zeuginnen
einer Straftat geworden sind und unabhängig davon nach Menschen, die
einen Tatverdächtigen gesehen haben könnten.

Am Dienstag, den 12. März, sollen um 16:40 Uhr in der Preetzer
Bahnhofstraße vor einer Modeboutique fünf bis sechs Damenhosen
verschiedener Marken gestohlen worden sein. Auf dem Gehweg vor dem
Geschäft befand sich ein Kleiderständer mit Hosen.

Der Tatverdächtige soll nach dem Diebstahl in Richtung
Wilhelminenplatz / Hufenweg geflüchtet sein. Zwei Frauen hatten die
Eigentümerin auf den Diebstahl aufmerksam gemacht. Die Geschäftsfrau
folgte dem Mann und stellte ihn zur Rede. Sie fühlte sich aber von
ihm bedroht und rief daraufhin die Polizei. Als diese eintraf, hatte
sich der Tatverdächtige jedoch bereits entfernt. Eine Fahndung
verlief negativ.

Er wird folgendermaßen beschrieben: 25-40 Jahre alt, sehr
ungepflegtes Erscheinungsbild, 180-185 cm groß, hager/schlank,
mittelblond. Bekleidet war er mit einem roten Schneeanzug/Overall
oder einer roten Jacke und einer roten Hose. Er soll einen
prallgefüllten schwarzen Rucksack mit sich geführt haben.

Die ermittelnden Beamten suchen nun die beiden Frauen, welche die
Inhaberin auf die Tat aufmerksam gemacht hatten. Weiterhin werden
Hinweise auf den oben beschriebenen Mann entgegengenommen. Zeugen
melden sich bitte bei der Preetzer Polizei unter 04342-10770.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.