POL-KI: 190312.1 Kiel: Zeugen gesucht nach versuchtem Raub

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Montagmittag ist es nach Angaben eines zwölf Jahre
alten Jungen zu einem versuchten Raub im Vieburger Gehölz gekommen.
Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.

Der Junge gab an, gegen 13:30 Uhr in der Nähe des Fernsehturms von
einer Person zu Boden geschubst worden zu sein. Anschließend sei sein
Schulranzen durchwühlt worden. Nachdem der Täter darin keine
Wertsachen gefunden habe, sei er in unbekannte Richtung geflüchtet.
Der Junge beschrieb den Täter als etwa 175 cm groß, dunkel gekleidet
und maskiert. Er blieb bei dem Vorfall körperlich unverletzt.

Das Kommissariat 13 der Kieler Kriminalpolizei hat die
Ermittlungen wegen versuchten Raubes aufgenommen und sucht nach
Zeugen. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich unter 0431 / 160
3333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190312.2 Kiel: Versuchter Raub nur vorgetäuscht (Folgemeldung zu 190312.1)

0.0 00 Kiel (ots) – Der versuchte Raub auf einen zwölf Jahre alten Jungen im Vieburger Gehölz hat nicht stattgefunden. Im Rahmen weiterer Vernehmungen fanden die Beamten der Kriminalpolizei heraus, dass der Junge die Tat vorgetäuscht hat. Die Ermittlungen sind damit abgeschlossen.   Matthias Arends    Rückfragen bitte an: Polizeidirektion […]