POL-KI: 190308.2 Kiel: Polizei warnt vor Taschendieben in Neumeimersdorf

Add to Flipboard Magazine.

Kiel (ots) – Derzeit stellen die Beamten der Polizeistation
Kronsburg eine Häufung von Taschendiebstählen in ihrem
Zuständigkeitsbereich fest. Die Polizei sucht nach Zeugen und warnt
zugleich.

 

Seit dem 26. Januar zeigten vier Geschädigte im Alter zwischen 40
und 60 Jahren Diebstähle ihrer Geldbörsen an. Sie alle waren in den
Supermärkten in der Straße Grot Steenbusch 35 einkaufen und bemerkten
entweder bereits an der Kasse oder nach der Rückkehr in ihre
Wohnungen das Fehlen der Portemonnaies. 

Die Polizei weist erneut darauf hin, dass Wertgegenstände immer
dicht am Körper getragen werden sollten. Lassen Sie ihre Handtaschen
niemals unbeaufsichtigt im Einkaufswagen liegen und schützen sie den
Inhalt ihrer Geldbörsen, zum Beispiel beim Bezahlen, vor neugierigen
Blicken. Tragen Sie nur so viel Bargeld wie nötig mit sich. Bewahren
Sie niemals die PIN zu ihrer EC-Karte in Ihrem Portemonnaie auf. 

Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können oder ebenfalls
Opfer eines Diebstahls geworden sind und dies noch nicht zur Anzeige
gebracht haben, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0431 / 713
802 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. 

Matthias Arends 

 

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 KielTel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Teilen
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.