POL-KI: 190305.1 Kiel / Kreis Plön: Sturmtief Bennet sorgt für über 70 Einsätze

Add to Flipboard Magazine.

Kiel / Kreis Plön (ots) – Das Wichtigste vorweg: Durch Sturmtief
Bennet sind nach jetzigem Stand keine Personen verletzt worden. Es
blieb bei Sachschäden. Insgesamt waren die Beamten der
Polizeidirektion Kiel im Zeitraum von Montagmittag bis Dienstagfrüh
über 70 Mal im Einsatz.

 

In knapp 50 Fällen rückten die Beamten im Bereich der
Landeshauptstadt aus. Einsatzanlässe waren umgestürzte Bäume
beziehungsweise abgebrochene Äste, herabfallende Dachziegel,
umgewehte Baustellenabsperrungen, umherwandernde Dixi-Klos
beziehungsweise Trampoline, die sich selbständig aus Gärten entfernt
hatten. In Mettenhof wurden insgesamt fünf geparkte Fahrzeuge durch
umgestürzte Bäume beschädigt. 

Im Kreis Plön war die Polizei aus gleichen Anlässen zu 25
Einsätzen gerufen worden. In Heikendorf stürzte ein Baum auf ein
Haus. Es blieb beim Gebäudeschaden, verletzt wurde, wie auch in Kiel,
niemand. 

Die meisten Einsätze wurden gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Kiel
und den Freiwilligen Feuerwehren aus Kiel und dem Kreis Plön
bewältigt. 

Matthias Arends 

 

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 KielTel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Teilen
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfgung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link fhrt zur vollstndigen Originalmeldung.