POL-KI: 190218.1 Högsdorf: Ehrlicher Finder verzichtet auf Finderlohn

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Högsdorf (ots) – Sonntagabend hat ein 52-Jähriger eine Geldbörse
mit etwa 600 Euro Bargeld und ein Schlüsselbund in der Högsdorfer
Hauptstraße aufgefunden und diese bei der Polizeistation Lütjenburg
abgegeben.

Die Beamten konnten den Eigentümer der verlorenen Gegenstände
anhand der Papiere im Portemonnaie schnell ausfindig machen und
informieren. Der 71-Jährige hatte die Gegenstände beim Losfahren
offenbar auf seinem Wagendach liegen gelassen.

Der ehrliche Finder verzichtete auf den ihm zustehenden Finderlohn
und bat stattdessen um eine Spende an die Freiwillige Feuerwehr
Kirchnüchel.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190218.2 Kiel: 72-Jährige beraubt

0.0 00 Kiel (ots) – Samstagvormittag ist es zu einem Raubüberfall auf eine 72 Jahre alte Frau in Gaarden gekommen. Drei Täter sollen die Seniorin geschubst und ihr Portemonnaie geraubt haben. Die Polizei sucht nach Zeugen. Nach Angaben der Frau sei sie gegen 10:30 Uhr mit ihrem Rollator die Augustenstraße […]