POL-KI: 190125.1 Kiel: Frau in Wohnung überfallen – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.

Kiel (ots) – Freitagmorgen ist eine 36-Jährige in ihrer Wohnung in
Mettenhof von zwei bislang unbekannten Tätern überfallen worden. Die
als Handwerker verkleideten Männer flüchteten unerkannt. Die
Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.

 

Nach jetzigem Ermittlungsstand gaben sich die beiden Täter als
Handwerker aus und gelangten so gegen 09:20 Uhr in das Treppenhaus
des Mehrfamilienhauses im Russeer Weg 233, wo sie zunächst auch
handwerkliche Arbeiten vorgetäuscht haben sollen. Anschließend
klopften sie nach Angaben der Frau an ihrer Wohnungstür, bedrohten
sie und drängten sie in die Wohnung. Sie sollen Bargeld gefordert und
die Wohnung durchsucht haben. Aufgrund der Gegenwehr der Frau und zu
Hilfe eilender Nachbarn traten die beiden letztlich zu Fuß die Flucht
an. 

Beide werden vom Gesamterscheinungsbild als Handwerker
beschrieben. Sie sollen entsprechende typische Arbeitshosen und
Arbeitsschuhe in den Farben dunkelblau beziehungsweise dunkel
getragen haben. Zusätzlich führten sie Werkzeug mit sich. Auffällig
soll ein Eimer gewesen sein und ein Gehörschutz gewesen sein. 

Einer der Täter wird als etwa 185cm groß beschrieben und soll etwa
35-40 Jahre alt sein. Er soll nach Angaben von Zeugen blonde Haare
haben. Sein Mittäter soll etwa 170cm groß sein und eine Wollmütze
getragen haben. 

Das Kommissariat 13 der Kieler Kriminalpolizei hat die
Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die Angaben zu den
beiden Männern machen können. Hinweise nehmen die Beamten unter der
Rufnummer 0431 / 160 3333 entgegen. 

Matthias Arends 

 

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 KielTel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.