POL-KI: 190124.2 Kiel: Bezirksrevier kontrollierte rund 250 Autofahrer

Add to Flipboard Magazine.
Kiel (ots) – Beamte des Kieler Polizei-Bezirksreviers haben
Dienstag und Mittwoch stationäre Verkehrskontrollen durchgeführt und
dabei knapp 250 Autofahrer kontrolliert. Sie stellten zahlreiche
Mängel und einige Straftaten fest.

Dienstagmittag postierten sich die Polizisten am Parkplatz der
Holtenauer Hochbrücke und baten 112 Autofahrer zur Kontrolle. Zwei
von ihnen waren ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs, einer
von ihnen legte einen gefälschten Führerschein vor. Zusätzlich
erhielt ein Fahrer eine Anzeige wegen des Verdachts, dass er seinen
Wagen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt hat. 21 Wagen
wiesen leichte Mängel auf, die nun behoben werden müssen. Bei vier
Wagen waren die Mängel erheblicher, so dass
Ordnungswidrigkeitenanzeigen geschrieben wurden.

Tags darauf kontrollierten die Beamten ebenfalls um die
Mittagszeit 134 Wagen auf dem Parkplatz der Coventryhalle in Gaarden.
Zwei Fahrer fielen hierbei mit dem Verdacht auf, Betäubungsmittel
konsumiert zu haben. Ein Fahrer hatte unerlaubte Veränderungen an
seinem Kennzeichen vorgenommen, ein anderer fuhr ohne nötigen
Versicherungsschutz. 44 Wagen hatten leichte Mängel.

Gleichartige Kontrollen werden auch in Zukunft durchgeführt.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.