POL-KI: 190114.1 Kiel: Blutspur überführte Täter nach versuchtem Einbruch in Pkw

Add to Flipboard Magazine.
Kiel (ots) – Sonntagnacht sind Anwohner auf eine männliche Person
aufmerksam geworden, nachdem diese eine Scheibe eines geparkten Autos
eingeschlagen hatte. Der Täter flüchtete zunächst, konnte dann jedoch
festgenommen werden. Seine Verletzungen an der Hand überführten ihn.

Gegen 02:40 Uhr beobachtete die Anruferin eine Person, die die
Seitenscheibe eines vor Ort abgestellten Opels einschlug. Nachdem die
Anwohnerin die Person vom Fenster ihrer Wohnung heraus angesprochen
und die Polizei informiert hatte, flüchtete der Täter. Die
eingesetzten Polizeibeamten konnten am Fahrzeug Blutanhaftungen
feststellen und sicherstellen. Offensichtlich hatte sich der Täter
beim Einschlagen der Scheibe verletzt. Kurze Zeit später konnte der
29-jährige Mann im Nahbereich mit einer Verletzung an der Hand
angetroffen und festgenommen werden. Er verbrachte die Nacht im
Polizeigewahrsam und wurde am Sonntagvormittag wegen fehlender
Haftgründe entlassen.

Stephanie Saß

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.