POL-KI: 190110.1 Kiel: Mit Blaulicht in den OP

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

Kiel (ots) – Beamte des 4. Reviers haben Mittwochabend mit
Sonderrechten einen Arzt von der Bundesstraße 404 ins Kieler
Uni-Klinikum geleitet. Hintergrund war ein lebenswichtiger Eingriff,
bei dem der Arzt dringend benötigt wurde.

 

Nach Angaben der Klinik befand sich ein Patient in einem äußerst
kritischen Zustand und musste dringend operiert werden. Hierzu war
zur Unterstützung der Spezialist aus dem Kreis Segeberg gegen 19 Uhr
angefordert worden. Aufgrund der Verkehrslage war ein rechtzeitiges
Erscheinen in seiner Klinik fraglich, so dass der Kontakt zur Polizei
hergestellt wurde. Die Polizisten übernahmen schließlich ab der
Einmündung Edisonstraße die Lotsung, so dass der Arzt rechtzeitig am
OP-Tisch stand und mit seinem Team die Operation beginnen konnte. 

Gegen 22 Uhr bedankte sich das UKSH ausdrücklich bei den Beamten
für die unkomplizierte Lösung. Durch das rechtzeitige Erscheinen des
Arztes konnte dem Patienten das Leben gerettet werden! 

Matthias Arends 

 

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 KielTel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190111.1 Kiel: Überfall auf 12-Jährige im Bereich des Damaschkeweges. Die Polizei sucht Zeugen.

0.0 00 Kiel (ots) – Montagmorgen, 07.01.2019, überfiel ein Unbekannter eine 12-Jährige, die mit ihrem Hund auf einem Waldweg zwischen Damaschkeweg, der Straße am Waldrand und Ihlseeweg spazieren ging. Die Polizei sucht Zeugen.   Gegen 06:30 Uhr führte die 12-Jährige ihren Hund auf dem sogenannten Rundweg aus, als eine unbekannte […]