POL-KI: 190108.3 Kiel: Zwei Mädchen angefahren – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Am Montag, den 7. Januar, soll ein unbekannter Mann
zwei Mädchen angefahren haben und anschließend geflüchtet sein. Die
beiden 12 und 14 Jahre alten Mädchen wollten gegen 15:10 Uhr die
Kreuzung Fritz-Reuter-Straße / Steenbarg überqueren. Nach derzeitigem
Stand zeigte ihre Ampel Grün an. Sie wurden beide leicht verletzt.

Zu dem Fahrer oder seinem Fahrzeug können leider keine näheren
Angaben gemacht werden. Er soll den Steenbarg in Richtung der
dortigen Schule weitergefahren sein.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter 0431-160 1172 zu
melden.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190109.1 Mönkeberg: Zusammenstoß zwischen Motorroller und PKW

0.0 00 Mönkeberg (ots) – Am Dienstag, den 8. Januar, stießen im Kreuzungsbereich Heikendorfer Weg / Gänsekrugredder zwei Fahrzeuge zusammen. Ein 45-jähriger PKW-Fahrer befuhr den Heikendorfer Weg aus Richtung Kiel kommend und beabsichtigte, nach links in den Gänsekrugredder einzubiegen. Dabei stieß er mit einem 50 Jahre alten Motorrollerfahrer zusammen. Der […]