POL-KI: 181501.1 Kiel: Wie der Vater, so die Tochter: Cannabisplantage in Kieler Mietwohnung entdeckt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Väter müssen nicht immer die besten Vorbilder für ihre Kinder sein. Diese Erfahrung machte am Samstag, 13.01.2018, eine 30-jährige Kielerin, als in der Nacht mehrere Polizeibeamte vor ihrer Tür standen. Die Beamten waren kurz zuvor von Kollegen aus Mecklenburg-Vorpommern darüber informiert worden, dass man in der Wohnung des Vaters der Kielerin Cannabispflanzen entdeckt habe. Außerdem hätten sich Hinweise auf eine Plantage in der Wohnung der Tochter ergeben. Bei der anschließenden Durchsuchung stellten die Kieler Beamten mehrere Cannabispflanzen und Konsumeinheiten, die für den Verkauf vorbereitet waren, sicher.

Gegen 22:00 Uhr gingen beim Kriminaldauerdienst Kiel Informationen über eine mögliche Cannabisplantage in einer Kieler Wohnung ein. Kriminalbeamte aus Wismar hatten zuvor in der Nähe von Wismar eine solche Plantage entdeckt. Bei der Durchsicht des beschlagnahmten Handys des Tatverdächtigen habe man Fotos und eine Nachricht der Tochter gefunden. In der Nachricht habe sie sich von dem Vater Ratschläge bezüglich der Pflege von Cannabispflanzen einholen wollen.

Die Kieler Beamten ermittelten die Anschrift der Tochter und suchten ihre Wohnung in Dietrichsdorf auf. Bei der Durchsuchung entdeckten sie eine Indoorplantage mit mehreren Cannabispflanzen und Gerätschaften zur Aufzucht und Pflege. Es machte den Anschein, als ob die 30-Jährige bereits mehrere Pflegetipps von ihrem Vater erhalten hatte.

Neben dem teuren Equipment zur Aufzucht der Pflanzen stellten die Beamten auch mehrere Konsumeinheiten mit Cannabis und anderen Betäubungsmittel sicher, die für den Verkauf vorbereitet worden waren.

Gegen die Kielerin wird nun wegen des Verdachts des Anbaus und des Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.