POL-KI: 181009.4 Kiel: Motorradfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Kiel (ots) – Samstagnachmitttag, 26.09.2018, kam es an der Kreuzung Rondeel zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Der Motorradfahrer flüchtete unerkannt. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 79-jährige Golffahrer wartete gegen 15 Uhr mit seinem Pkw verkehrsbedingt im Königsweg an der Kreuzung Rondeel, als ein Motorradfahrer gegen das Heck seines Pkw prallte. Der Motorradfahrer habe sein am Boden liegendes Gefährt aufgehoben und sich nach einem kurzen Gespräch, ohne Angabe seiner Personalien, vom Unfallort entfernt.

Der männliche Motorradfahrer sei ca 20 Jahre alt und habe eine schlanke Statur bei einer geschätzten Körpergröße von 175 cm. Er habe dunkle Kleidung und weder einen Bart noch eine Brille getragen.

Ein männlicher, ca. 50-jähriger Pkw-Fahrer mit einer geschätzten Körpergröße von 175 cm habe sich zum Unfallzeitpunkt direkt hinter dem Motorrad befunden.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, insbesondere den Mann, welcher sich direkt hinter der Unfallstelle befunden hat. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0431 1601503 entgegengenommen.

Philip Hunecke

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Teilen
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfgung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link fhrt zur vollstndigen Originalmeldung.