POL-KI: 181008.3 Kiel: Onlineflohmarkt bringt gestohlenes Fahrrad zurück

Add to Flipboard Magazine.
Kiel (ots) – Freitagabend, den 05.10.2018, kam es gegen 21 Uhr im Stadtteil Ravensberg zu einer Übergabe eines im Internet zum Verkauf angebotenen Fahrrades. Der 23-jährige Student erkannte sein zuvor gestohlenes Fahrrad im Internet, vereinbarte einen Besichtigungstermin und informierte die Polizei. Die Polizei nahm vier Beschuldigte fest. Das Fahrrad bekam seinen rechtmäßigen Besitzer zurück.

Der 23-jährige und in Kiel lebende Student entdeckte sein zuvor als gestohlen gemeldetes Rennrad auf einem Online-Auktionsportal wieder, vereinbarte mit dem Anbieter einen Besichtigungstermin und setzte vorher das 1. Polizeirevier Kiel darüber in Kenntnis. Zivilbeamte des 1. Polizeirevier Kiel nahmen im Rahmen der Besichtigung vier Tatverdächtige im Alter zwischen 15 und 20 Jahren vorläufig fest. Zunächst müssen sich alle vorläufig Festgenommenen wegen des Verdachts der Hehlerei verantworten. Des Weiteren erwartet einen der Tatverdächtigen ein zusätzliches Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der 20-jährige Beschuldigte führte Marihuana in geringer Menge bei sich. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen kamen alle der vier Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß.

Das markante Rennrad durfte bei dem rechtmäßigen Besitzer bleiben.

Philip Hunecke

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Teilen
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfgung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link fhrt zur vollstndigen Originalmeldung.