POL-KI: 180925.3 Kiel: Falscher Polizeibeamter festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Großer Erfolg für die Kieler Kriminalpolizei: Montagnachmittag wurde ein 29-Jähriger festgenommen, der sich als falscher Polizeibeamter ausgab.

Der Mann beziehungsweise seine Komplizen nahmen bereits am Wochenende Kontakt zu einer Suchsdorfer Seniorin auf und überzeugten sie, einem Polizeibeamten Bargeld auszuhändigen. Angeblich sei dies auf der Bank nicht mehr sicher. Die Frau wandte sich umgehend an die Polizei, weshalb sofort umfangreiche Maßnahmen anliefen.

Als es Montagnachmittag zur Übergabe des fünfstelligen Betrags kommen sollte, griffen Zivilbeamte zu und nahmen einen 29 Jahre alten Tatverdächten fest, als dieser als Polizeibeamter Müller an der Anschrift der Frau erschien.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen kam er mangels Haftgründen auf freien Fuß. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei, ob der Mann für weitere gleichartige Taten in Frage kommt, laufen weiter.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 180925.6 Kiel: Kieler Polizeidienststellen telefonisch wieder erreichbar

0.0 00 Kiel (ots) – Die Störung der Telefonanlagen der Kieler Polizeidienststellen ist behoben. Alle Dienststellen sind wieder über die bekannten Rufnummern erreichbar. Matthias Arends Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – […]