POL-KI: 180720.2 Pohnsdorf: Schwerer Verkehrsunfall bei Pohnsdorf

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Pohnsdorf (ots) – In den Morgenstunden des 20. Juli, gegen 06:05 Uhr, befuhr ein 59-jähriger Transportfahrer die L 49 aus Richtung Preetz kommend in Richtung Honigsee. In einer Rechtskurve, kurz hinter der Ortschaft Pohnsdorf, geriet er aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden LKW.

Der Transporterfahrer wurde durch die Kollision in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen erlag der 59-Jährige am Unfallort seinen Verletzungen.

Der 51-jährige Fahrer des LKW wurde bei dem Unfall ebenfalls verletzt und kam zur weiteren Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus.

Die L 49 musste während der Unfallaufnahme durch die Beamten der Polizeistation Preetz für rund fünf Stunden voll gesperrt werden.

Durch die Staatsanwaltschaft Kiel wurden die Hinzuziehung eines Unfall-Sachverständigen sowie die Beschlagnahme der Unfallfahrzeuge angeordnet.

Neben den Freiwilligen Feuerwehren Pohnsdorf, Honigsee und Preetz waren auch mehrere Kräfte des Rettungsdienstes und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Die Unfallstelle konnte gegen 11:30 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Kiel aufgenommen.

Magnus Gille

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.