POL-KI: 180320.2 Bönebüttel: Fahrer mit 150 km/h auf B 430 gemessen

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Bönebüttel (ots) – Beamte des Kieler Bezirksreviers haben Montag eine Geschwindigkeitsmessung an der Bundesstraße 430 im Raum Bönebüttel durchgeführt und dabei hunderte Fahrzeuge eingemessen. Ein Fahrer fuhr mit 150 Stundenkilometern anstatt der erlaubten 70 durch die Kontrollstelle.

Die Polizisten postierten sich von 16:20 Uhr bis 20:25 Uhr mit ihren Messgeräten an der Straße Husberger Moor und erfassten in diesem Zeitraum die Geschwindigkeit von insgesamt 666 Fahrzeugen. 87 Fahrer waren zu schnell, auf zwei von ihnen kommt ein Fahrverbot zu. Auf besagten Fahrer, der mit 150 km/h die Kontrollstelle passierte, kommen 1.200 Euro Geldbuße, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot zu.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 180321.1 Bellin: Aktuell: Bundesstraße 202 nach Unfall gesperrt

0.0 00 Bellin (ots) – Die Bundesstraße 202 ist derzeit nach einem Verkehrsunfall in Höhe Bellin in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Gegen 09:30 Uhr war ein LKW aus noch unbekannter Ursache in den dortigen Straßengraben gerutscht. Der Anhänger des Sattelzugs steht quer auf der Fahrbahn. Der Verkehr wird umgeleitet. Verletzt […]