POL-KI: 180316.1 Kiel: Neuigkeiten zu Erreichbarkeiten zweier Polizeistationen in Kiel

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – In der Landeshauptstadt sind zwei Polizeistationen von Veränderungen betroffen.

Bereits seit der Schließung der Polizeistation (PSt.) Schilksee am 1. Januar 2017 nehmen die Kollegen der PSt. Friedrichsort die Bereuung des Kieler Stadtteils Schilksee wahr. Dazu fanden bislang auch Sprechstunden in den Räumlichkeiten in der Straße Langenfelde 1 statt. Da das Mietverhältnis endet, können die Sprechstunden nicht mehr fortgeführt werden. Die Kollegen der Polizeistation Friedrichsort sind unter der Telefonnummer 0431-160 1172 telefonisch erreichbar. Die Polizeistation ist grundsätzlich von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 18:00 Uhr besetzt.

Veränderungen ergeben sich auch für die PSt. Suchsdorf. Diese wird ab heute für den Zeitraum etwa eines halben Jahres nicht wie gewohnt besetzt sein. Jeweils am Dienstag zwischen 10:00 und 12:00 Uhr und Donnerstag zwischen 16:00 und 18:00 Uhr werden feste Sprechzeiten angeboten. Die Stadtteil- und Netzwerkarbeit wird unverändert von den Kollegen der PSt. Suchsdorf wahrgenommen. Ihre telefonische Erreichbarkeit unter der Telefonnummer 0431-313613 bleibt erhalten. Die Anrufe werden jedoch zur PSt. Wik weiter geleitet.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.