POL-KI: 180208.2 Kiel: Polizei erst am nächsten Morgen informiert – 110 immer erreichbar

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am Mittwoch, den 07. Februar, versuchten zwei unbekannte Täter kurz vor 01:00 Uhr in der Straße Reesenberg in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Die 55-jährige Bewohnerin bemerkte die Täter, die sich an der Terrassentür zu schaffen machten und schlug von innen gegen die Verglasung der Tür. Daraufhin flohen die schwarz gekleideten und zirka 180 cm großen Einbrecher, die Sturmhauben getragen haben.

Leider meldete sich die Frau erst am Morgen bei der Polizei, weil sie davon ausging, dass diese in dem Bereich nachts nicht erreichbar sei.

Aus diesem Grund weisen wir darauf hin, dass wir unter dem Polizeiruf 110 stets, ständig und immer, jederzeit, rund um die Uhr, 24/7 und an 365 Tagen im Jahr erreichbar sind.

Wir sind für schnellstmögliche Anrufe sehr dankbar, weil wir dann eine Chance haben, die Täter noch in Tatortnähe anzutreffen und mit unserem bewährten Service zu überraschen.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.