POL-KI: 170911.2 Kiel: Widerstand nach Verkehrskontrolle

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Ein 48-Jähriger hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag während einer Blutprobenentnahme Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet und dabei einen Polizisten verletzt. Die Beamten hatten den Mann zuvor alkoholisiert am Steuer angetroffen.

Gegen 01:15 Uhr kontrollierten die Polizisten des 1. Reviers den Fahrer eines Mercedes an der Bushaltestelle Brauner Weg in Friedrichsort. Der Wagen fiel zuvor durch unsichere Fahrweise auf. Da ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von knapp 0,5 Promille bei Fahrer ergab, ordnete ein Bereitschaftsstaatanwalt nach Rücksprache anschließend eine Blutprobenentnahme an. Während der Entnahme durch einen Polizeiarzt leistete der 48-Jährige teils erheblichen Widerstand und biss einem Polizisten in die Hand. Der Beamte konnte seinen Dienst fortsetzen, der Fahrer kam ins Polizeigewahrsam. Auf ihn kommen nun Anzeigen wegen Widerstands und Trunkenheit im Verkehr zu.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 170911.3 Kiel: Raub auf Taxifahrer. Die Polizei sucht Zeugen.

0.0 00 Kiel (ots) – Am Sonntag, 10. September 2017, überfielen zwei Männer in der Kaiserstraße einen Taxifahrer und raubten dessen Geldbörse. Sie waren am frühen Nachmittag in der Hamburger Chaussee Ecke Theodor-Heuss-Ring in das Taxi gestiegen und hatten sich zum Werftpark fahren lassen. Der Taxifahrer blieb bei dem Überfall […]