POL-KI: 170714.3 Kiel: Frachter mit Schlagseite in Kieler Förde

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Heute wurde um 14:44 Uhr gemeldet, dass das Frachtschiff MOSVIK mit rund 30 Grad Schlagseite nach Backbord (Links) in der Kieler Förde (Holtenau Reede) liege. Der Frachter hat nach derzeitigen Erkenntnissen Holz geladen. Es sollen zwischenzeitlich mindestens 25 bis 30 Holzpakete mit insgesamt rund 40 Raummetern in die Förde gerutscht sein. Eine Behinderung der Seeschifffahrt kann nicht ausgeschlossen werden – der örtliche Seeverkehr wurde vorsichtshalber in Kenntnis gesetzt.

Derzeit ist die Wasserschutzpolizei vor Ort und versucht gemeinsam mit Schleppern, dem Wasser- und Schifffahrtsamt und der DGzRS die Kontrolle über diese gefährliche Situation zu behalten.

Wir werden berichten, wenn sich relevante Neuigkeiten ergeben.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.