POL-KI: 170617.1 Kiel: Kieler Woche Soundcheck verlief aus polizeilicher Sicht ruhig

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Der Soundcheck als inoffizieller Eröffnungstag der Kieler Woche war aus polizeilicher Sicht ruhig und friedlich. Auch die Verkehrsmaßnahmen verliefen in der Gesamtschau ohne größere Behinderungen.

Ab Freitagnachmittag richtete die Polizei mehrere Kontroll- und Sperrpunkte ein. Unter anderen waren davon die Kaistraße im Bereich des Hauptbahnhofs und die Einmündung der Feldstraße in die Brunswiker Straße betroffen. Nach anfangs zähflüssigem Verkehr, reduzierten sich die Behinderungen im weiteren Verlauf auf ein erträgliches Maß. Die Kontroll- und Sperrpunkte sind auch in den nächsten Tagen ständiger Bestandteil der Kieler Woche.

Alle Veranstaltungsflächen waren ab Freitagabend stark besucht. Es blieb aus polizeilicher Sicht friedlich. Die Anzahl der angezeigten Straftaten hat sich mit Stand Samstagvormittag von 21 im vergangenen Jahr auf zehn reduziert. Den Hauptteil nehmen die Rohheitsdelikte mit fünf bekannt gewordenen Taten ein. 2016 waren es zum gleichen Zeitpunkt elf. Die eingesetzten Polizeibeamten sprachen elf Platzverweise aus (2016: 21). Eine Person fiel weiterhin negativ auf und kam ins Polizeigewahrsam. Sechs alkoholisierten Besuchern musste durch die Polizei sprichwörtlich auf die Beine geholfen werden. Sie konnten ihren Weg anschließend mit Unterstützung von Freunden fortsetzen.

Die gemeinsame Jugendschutzstreife von Stadt und Polizei stellte elf alkoholisierte Jugendliche (5x männlich, 6x weiblich) fest. 2016 belief sich die Zahl auf sechs. Keiner der Jugendlichen war derart alkoholisiert, dass ärztliche Hilfe notwendig war.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.